Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin

Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel für eine gesunde Lebensführung. Auf der Suche nach tollen Rezepten stöbere ich gerne auf Kochseiten, in Foren oder ganz klassisch in Kochbüchern. Immer wieder bleibe ich an leckeren Rezepten mit Aubergine hängen. So auch am Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin.

Dieses tolle Rezept habe ich auf der Seite von Hagen Grote entdeckt und wollte es unbedingt einmal nachkochen.

Die Aubergine enthält nur 17 Kilokalorien pro 100 Gramm ist somit sehr kalorienarm. Zudem enthält sie Kalium sowie wertvolle Vitamine der B-Gruppe. Sie ist in der gesunden Küche vielseitig einsetzbar und überrascht immer wieder bei tollen Gaumenkreationen.

Zutaten für 2 Portionen


  • 1 große Aubergine
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 große Tomaten
  • 50 g Ziegenfrischkäse, alternativ Hüttenkäse
  • 1 TK-Blätterteig
  • 1 TL Rosmarin, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

Schritt 1


Zunächst die Aubergine waschen und trocknen. Danach den Stägelansatz abschneiden und die Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Diese dann in einer Grillpfanne mit Olivenöl von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Tomaten ebenfalls waschen und trocknen. Anschließend quer halbieren und das Fruchtwasser ausdrücken. Das ist wichtig, da sonst der Blätterteig später zu weich wird. Die Tomatenhälften dann senkrecht in ca. 5 mm dünnen Scheiben schneiden.

Schritt 2


Mit etwas Öl eine geeignete Form einfetten. Im Rezept wird eine Tarte-Tatin-Form genannt. So etwas habe ich leider nicht. Daher habe ich einfach eine Auflaufform genommen. Diese gibt es in rund oder eckig. Ich habe mich für die eckige Form entschieden, da diese etwas größer ist und sich der Blätterteig leichter darin verteilen lässt. Die eingefettete Form dann noch mit Rosmarin bestreuen. Anschließend die Auberginen- und Tomatenscheiben überlappend in der Form auslegen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Zum Schluss noch etwas Zitronensaft darüber tröpfeln.

Schritt 3


Nun den Blätterteig dazu geben. Ich habe mich für einen TK-Blätterteig (ca. 250 g Packung) entschieden. Diesen in der Form auslegen. Meine Form war etwas kleiner, sodass ich nicht alles vom Blätterteig benötigt habe. Anschließend die Form im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad (mittlere Schiene) für etwa 25 Minuten backen. Nach der Backzeit herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Danach stürzen und den Ziegenkäse darauf verteilen. Fertig ist die Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin! Guten Appetit!

Nährwerte pro Portion

  • 14 g Eiweiß, 20,1 g Fett und 25 g Kohlenhydrate
    = ca. 261 kcal

Ich hoffe, dass euch das Rezept Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin gefällt. Auf der Seite von Hagen Grote gibt es noch viele leckere Rezepte zum nachkochen. Diese findet ihr auf der Seite Hagen Grote Rezepte oder schaut in meine Übersicht aller Rezepte. Über „Likes“ und Kommentare würde ich mich sehr freuen! Teilen ist natürlich auch erlaubt. Vielen Dank.
Bis bald

Gerry
Der Fitness-Coach


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Auberginen-Ziegenkäse-Tarte Tartin: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Bitte abonniere meinen Newsletter und erhalte regelmäßig Neuigkeiten zu Veröffentlichungen und Gewinnspielen. Selbstverständlich werden Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Email-Adresse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.