Hähnchengeschnetzeltes in Joghurt-Sauce mit Gemüsebällchen

Hähnchengeschnetzeltes mit Gemüsebällchen

Es ist mal wieder soweit. Ich möchte euch ein weiteres Rezept aus dem Bereich Low-Carb vorstellen. Hähnchengeschnetzeltes in Joghurt-Sauce mit Gemüsebällchen. Es ist etwas aufwendiger, gerade die Zubereitung der Gemüsebällchen. Aber es lohnt sich wirklich. 🙂 Diese werden nämlich aus Blumenkohl und Broccoli hergestellt. Vorab möchte ich noch erwähnen, dass mir die Bällchen aus Broccoli etwas besser geschmeckt haben, da sie geschmacksintensiver sind. Die Blumenkohlbällchen sollte man also etwas besser würzen.

Für 2 Personen benötigt ihr dazu folgende Zutaten:
    • 400 g Hähnchengeschnetzeltes
    • 1 Tasse Joghurt
    • Paprikapulver, edelsüß
    • 400 g Blumenkohl
    • 400 g Brokkoli
    • 1 Esslöffel Petersilie (klein gehäckselt)
    • 2 Eier
    • 100 g Gouda, gerieben
    • 4 Esslöffel Paniermehl
    • 4 Esslöffel Röstzwiebeln
    • Salz und Pfeffer, ggf. Brathähnchengewürz

1
Die Röstzwiebeln zerkleinern, sodass sie die Konsistenz von Paniermehl haben. Den Blumenkohl und den Brokkoli jeweils getrennt voneinander häckseln, sodass kleine (ca. 0,1- 0,3 mm) Stückchen entstehen.

img_3199

2
Jeweils ein Ei mit Petersilie verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und sowohl über den Brokkoli, als auch über den Blumenkohl geben. Das Paniermehl, den Gouda und die Röstzwiebeln zu gleichen Teilen dazugeben und alles kräfig vermengen. Hier nochmal etwas mehr Würze an die Brokkoli-Mischung. 😉

Aus der Masse formt ihr nun kleine Bällchen, etwa die größe von Tischtennisbällen. Aufs Backblech legen und 25-30 Minuten bei 200 Grad (vorgeheizt) backen. Die Bällchen sollten dann eine goldbraune Farbe haben.

img_3198

3
Etwa 15 Minuten vor Backende sollten wir uns dem Fleisch widmen. In einer Pfanne das Hähnchengeschnetzelte gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ich habe ein Brathähnchengewürz verwendet. Das macht den Geschmack noch etwas intensiver.

img_3200

4
In einer kleinen Tasse den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend kurz in der Mikrowelle erhitzen. Nicht zu lange, da der Joghurt sonst flockt. Ich habe den Joghurt immer ein paar Sekunden erhitzt, umgerührt und dann nochmal erhitzt bis er warm war.

5
Zum Schluss alles auf einem Teller anrichten. Über das Fleisch den warmen Joghurt gießen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.

Fertig! Guten Appetit 🙂

Ich hoffe, dass euch das Rezept gefällt. Über Kommentare und like würde ich mich freuen. 🙂

Bis bald
Euer Fintess-Coach


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Bitte abonniere meinen Newsletter und erhalte regelmäßig Neuigkeiten zu Veröffentlichungen und Gewinnspielen. Selbstverständlich werden Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.

Email-Adresse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.