Produkt: Obst- und Gemüseschneider

Hallo liebe Leser,

ich habe ja schon öfter in meinen Rezeptveröffentlichungen auf mein liebstes Küchenutensil hingewiesen: dem Obst- und Gemüseschneider!
Vielen ist vielleicht nicht bekannt, um was es sich dabei genau handelt. Deswegen würde ich euch gerne dieses tolle Gerät heute einmal zeigen und kurz vorstellen.

Bei vielen Mahlzeiten muss man z.B. Zwiebeln, Paprika oder anderes Gemüse klein häckseln. Das nimmt oft viel Zeit in Anspruch. Und gerade beim Zwiebel schneiden vergiesst man schon einmal die ein oder andere Träne.

Irgendwann hab ich ihn entdeckt. Den Obst- und Gemüseschneider. Es gibt sie in allen möglichen Ausführungen. Ich habe mich letztlich für das Produkt von Fissler entschieden.

titel

Den Obst- und Gemüseschneider gibt es bei Amazon und kostet derzeit knapp 28,00 EUR. Hier ist der Link zu Amazon*.


Warum dieser Obst- und Gemüseschneider?

Wie schon erwähnt gibt es unzählige Ausführungen. Von manuell bis elektrisch. Die elektrischen, finde ich, gleichen eher einem Pürierstab. Bei der manuellen Variante kann man besser bestimmen, wie fein gehäckselt wird. Mein Gerät hat am Deckel ein Zugband, ähnlich wie bei einem Rasenmäher. Man kann also mit wenig Kraft schnell das Obst oder Gemüse häckseln.

41mhh2t8f1l
Produktbild Amazon.de

Das Zubehör lässt sich auch sehen. Mit dabei sind, neben einem Zerkleinerer, auch ein Schleuderkörbchen, ein Mixer-Einsatz, eine Spachtel und ein Frischhaltedeckel. Mit dem Schleuderkörbchen kann man beispielsweise Kräuter trocknen. Mit dem Mixer-Einsatz kann man Soßen mischen.

SONY DSC


Handhabung

Die Bedienung ist total einfach. Egal ob zum Beispiel Äpfel, Zwiebeln, Blumenkohl oder auch Möhren, alles lässt sich mit ein paar Zügen am Band häckseln. Etwas skeptisch war ich bei Möhren. Denn diese sind ja in der Regel von der Konsistenz etwas härter. Aber auch das ist kein Problem. Das Zugband hält das gut aus und die Messer des Zerkleinerers sind sehr scharf. Man sollte aber darauf achten, dass die zu häckselnden Gemüse- oder Obststücke nicht zu groß sind. Da hat der Zerkleinerer dann etwas Probleme.

Apropos scharf! Beim Reinigen sollte man echt vorsichtig sein. Ich hab es doch tatsächlich geschafft, mich mehrfach böse an den Klingen zu schneiden! 😀

Hier mal ein paar Bilder von meinen Häckselergebnissen. Sieht doch gut aus oder? 🙂

Mit dem beiliegenden Schaber bekommt man das Gehäckselte leicht aus dem Gefäß, selbst aus der Kante am Boden.


Reinigung

Die Reinigung ist so simpel wie die Handhabung. Den Zerkleinerer kann man einfach unter heisses Wasser halten und den Deckel feucht abwischen. Das Gefäß selbst kann man entweder selbst auswaschen oder einfach in die Spülmaschine packen.

Das tolle ist, dass das Gefäß keine Gerüche annimmt. Hatte erst die Befürchtung, dass man Zwiebel- oder Knoblauchgeruch nicht weg bekommt und andere Zutaten dann vielleicht den Geschmack annehmen. Aber dem ist nicht so.


Anwendungsbereiche

Was kann man also alles mit dem tollen Gerät machen? Ich selbst nutze das Gerät ausschließlich zum Zerkleinern von Obst und Gemüse. Kräuter habe ich auch schon mal gehäckselt. Mit dem beiliegenden Zubehör kann aber noch

  • Kräuter trockenschleudern
  • Suppen und Soßen mischen/mixen
  • und frischhalten

Die vorgenannten Sachen habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Zum Suppen und Soßen mixen reicht, meines Erachtens nach, auch ein normaler Löffel. 🙂
Und frischhalten? Gut, dafür würde ich nicht unbedingt so ein Gefäß nutzen. Aber zur Not? Warum nicht?


Fazit

Also ich kann da nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Wer meine Rezeptartikel verfolgt, weiß, dass ich von dem Gerät echt begeistert bin. Ich nutze es fast immer. Es erleichtert die Arbeit ungemein. Beim Zwiebelschneiden gibts keine Tränen und die Finger stinken danach nicht.

Die Reinigung ist total simpel und innerhalb weniger Minuten erledigt. Ich nutze das Gerät jetzt schon knapp ein Jahr. Ich habe bisher nicht festgestellt, dass sich die Schärfe der Klingen verschlechtert hat. Auch das Zugband ist, zumindest soweit ich das sehen kann, noch top in Ordnung.

Wer weitere Infos zu dem Gerät braucht, mehr Bilder sehen oder es direkt bestellen möchte, hier nochmal der > Link zu Amazon <.*

Ich hoffe, dass ich euch auch von diesem tollen Gerät überzeugen konnte. 🙂

Bis bald

Gerry
Der Fitness-Coach


*Dieser Artikel enthält einen oder mehrere „Affiliate/Werbe-Links “ (*) der Amazon GmbH .

10 Kommentare

  1. Hi, so ein Lieblingsteil habe ich auch, den Nicer Dicer und den Nicer Twist, damit bekommt man alles in kürzester Zeit klein. Allerdings nehme ich die nur wenn ich größere Mengen brauche, eine einzelne Paprika oder so, schneide ich meist doch mit dem Messer 😉
    Gerade für Gemüsegerichte, bei denen man viel schnibbeln muss ist so ein Helferlein genial
    LG Diana

    1. Hallo Sina,
      du bist da sicher auch ein Profi 🙂 Da gehts mit dem Messer natürlich schneller. Aber als Hobbykoch und Mann hat man gerade beim Zwiebeln schneiden schon mal seine Probleme 😀
      Der Besuch hat gerade stattgefunden. Du hast eine tolle Seite. Werde Dir auf jeden Fall folgen 🙂
      Liebe Grüße
      Gerry

  2. Hi, ich finde dieses Gerät auch super. Die Anwendung ist einfach und die Lebensmittel werden gut zerkleinert 🙂 Bin absolut überzeugt. Auch die Reinigung ist kein Problem. Dennoch überlege ich, mir ein elektrisches Gerät zuzulegen. Mal sehen was ich dazu so finden kann.
    Viele Grüße
    Vera

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.