YIC - Probiotic Vegan Protein

Probiotic Vegan Protein Pulver von YIC im Test

Heute möchte ich euch das Probiotic Vegan Protein Pulver von YIC vorstellen.  Das Thema Eiweiß ist und bleibt ein Streitthema. In der Regel reicht der Eiweißgehalt, der bei einer natürlichen Nahrungsaufnahme aufgenommen wird, aus. Doch zum Erreichen von Zielen wie Muskelaufbau oder auch die Gewichtsreduktion ist oftmals eine höhere Dosis Eiweiß erforderlich. Zu diesem Thema habe ich bereits einen Beitrag geschrieben, den ihr >> hier << finden könnt.

Ich probiere immer mal wieder gerne neue Eiweißprodukte aus. Im Rahmen einer Giveaway-Aktion habe ich von YIC-GmbH aus Hamburg das YIC Probiotic Vegan Protein unentgeltlich zum Testen bekommen. Das Ergebnis möchte ich euch heute vorstellen.

YIC - Probiotic Vegan Protein

 

Das Produkt

Laut Hersteller handelt es sich um ein probiotisches Naturprodukt. Es wird aus natürlichen, rein pflanzlichen Rohstoffen hergestellt. Ganz interessant ist, dass das Protein eine biologische Wertigkeit von 170 CS besitzen soll.  Dazu muss ich kurz etwas erklären. Die biologische Wertigkeit ist das Maß dafür, mit welcher Effizienz die Nahrungsproteine in körpereigene Proteine umgesetzt werden können. Man ging früher davon aus, dass ein Ei die höchste biologische Wertigkeit besitzt, also den Wert 100.

Wie kann es also sein, dass das Protein eine biologische Wertigkeit von 170 besitzt? Die Firma YIC hat den Zusatz “CS” hinter den Wert gestellt. Dies bedeutet “Chemical Score”.  Dabei werden die essentiellen Aminosäuren des Eiweiß-Produkts mit denen von Milch- oder Eiprotein verglichen. Es handelt sich bei dem ermittelten Wert um einen relativen und keinen absoluten Wert. Daher kann er weit über 100 gehen. Wichtig ist zu wissen, dass der CS im Gegensatz zur biologischen Wertigkeit die Verdaulichkeit des Proteins nicht berücksichtigt.

Doch nun wieder zurück zum YIC Probiotic Vegan Protein. Laut YIC enthält es eine hochdosierte Kulturenmischung an Probiotika. Diese wirken positiv auf die Darmflora und begünstigen die Aufnahme von Mikronährstoffen.

Die Dose enthält 500 g Pulver. Beim Öffnen werdet ihr feststellen, dass sie nur zu etwa 3/4 gefüllt ist. Der Hersteller verweist darauf, dass die Füllhöhe technisch bedingt ist.

Was ist enthalten?

Auf der Dose sind die Inhaltsstoffe genau bezeichnet und aufgegliedert. Der Einfachheit halber könnt ihr die Werte auf folgenden Bildern ablesen:

Das Probiotic Vegan Protein Pulver ist geschmacksneutral und ohne Aromen.

Die Anwendung

Auf der Dose des Produkts steht “zur Gewichtsreduktion und  -kontrolle oder bei erhöhtem Proteinbedarf“. Ich habe das Protein daher sowohl als Mahlzeitenersatz, als auch als Ergänzung zu meinem Sportprogramm getestet.

Auf der Rückseite der Dose befindet sich eine Anleitung für die Zubereitung als Mahlzeitenerstatz. In der Dose befindet sich praktischweise direkt ein Dossierlöffel, der ca. 25 g Fassungsvermögen hat.

YIC - Probiotic Vegan Protein

Entsprechend der Anleitung habe ich 50 g des Probiotic Vegan Protein Pulver mit 5 g Leinöl und 250 ml kaltem Wasser in einem Shaker zubereitet. Die Konsistenz ist wirklich sehr gut. Das Pulver löst sich sehr gut. Der Geschmack ist ohne Aromen etwas langweilig. Man könnte vielleicht noch überlegen ein paar Früchte hinzuzugeben. Aber am Abend finde ich die geschmacksneutrale Variante wesentlich besser.

Überrascht war ich von der Wirkung bzw. dem Sättigungsgefühl. Da verspricht YIC nicht zu wenig. Ich konnte ohne Probleme zwei Mahlzeiten auslassen, ohne wirklich großen Hunger zu bekommen.

Auch bei der Verwendung als Ergänzung zum Sport- /Ernährungsprogramm konnte mich das Produkt überzeugen. Abends mischte ich 30 g des Pulvers mit 250 g Magerquark. Dazu kamen ein paar Pfirsichstückchen. Auch im Quark löste sich das Pulver problemlos. In Verbindung mit dem Magerquark (hoher Casein-Anteil) ist es die perfekte abschließende Mahlzeit vor der Nachtruhe.

Die Verträglichkeit war auch sehr gut. Es lag nicht schwer im Magen und führte auch nicht zu Blähungen. Letzteres ist bei Eiweißprodukten oft ein Problem.

Fazit

Nach dem Testen des YIC Probiotic Vegan Protein kann ich nur sagen, dass es mir echt gut gefällt. Die Firma YIC wirkt sehr transparent, was mir bei der Angabe der biologischen Wertigkeit positiv aufgefallen ist. So wird der Zusatz “CS” für Chemical Score nicht weggelassen. Viele Hersteller lassen dies weg, um den Eindruck einer hochwertigeren Nahrungsergänzung zu vermitteln.

Die Löslichkeit und Verträglichkeit des Pulvers ist sehr gut und auch als Mahlzeitenersatz genutzt, hält das Sättigungsgefühl lange an.

Ich werde es auf jeden Fall noch weiter nehmen und künftig auch wieder kaufen. Erhältlich ist das Pulver übrigens bei Amazon. Hier ist der Link zum YIC – Probiotic Vegan Protein*

Testet es selbst und schaut wie eure Erfolge sind! Vielleicht kennt ihr das Protein ja schon. Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Dann schreibt mir.

Ich hoffe, dass euch der Bericht gefällt. Für eine Rückmeldung wäre ich dankbar und natürlich auch für ein Like hier und/oder auf Facebook. ????

Bis bald
Gerry
Fitness-Coach


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

Probiotic Vegan Protein Pulver von YIC im Test: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Bitte abonniere meinen Newsletter und erhalte regelmäßig Neuigkeiten zu Veröffentlichungen und Gewinnspielen. Selbstverständlich werden Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben.

Email-Adresse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.